7 Tipps für bessere Headlines
Tipps & Tricks

7 Tipps für bessere Headlines

Dein Content soll mehr Aufmerksamkeit kriegen? Das schaffst Du mit guten Headlines. Deshalb sind hier ein paar Tipps:

Nr. 1

Aktualität

Leser wollen immer up to Date bleiben. Nutze daher z. B. "2021" um zu zeigen, dass Dein Content aktuell ist.

Beispiel: "Top 5 Webdesign Trends 2021"

Nr. 2

Font Weight

Vermeide verschiedene Font Weight's (Schriftdicke) in ein und derselben Headline. Versuche einheitlich zu bleiben.

Nr. 3

Lesbarkeit

Verwende leicht zu lesende, dicke, auffällige Schriftarten und Farben mit einem guten Kontrast zueinander.

Nr. 4

Script Fonts

Script Fonts sind eher schnörkelig, geschwungen und oft nicht so gut zu lesen. Versuche solche Fonts zu vermeiden.

Nr. 5

Meinung und Expertise

Teile Deine Expertenmeinung zu einem passenden Thema für Deine Zielgruppe.

Nr. 6

Zahlen

Zahlen und Nummern kommen besonders gut an, da sie Organisation und Struktur implizieren.

Nr. 7

Länge

Die ganze Seite mit Wörtern zu füllen bringt nicht viel. Versuche Deine Headlines kurz zu halten. Richtwert sind ca. 40% der Seite.

Weitere Blog Artikel